Kommissar Katerchen

Kommissar Katerchen

Ich war eine ganz normale Mittzwanzigerin mit sieben Hochschulabschlüssen, aber noch keinerlei Vorstellung davon, was ich mit meinem Leben anfangen wollte. Das heißt, bis ich gestorben bin … Naja, beinahe jedenfalls.

Als ob eine Nahtoderfahrung aufgrund einer defekten alten Kaffeemaschine nicht schon peinlich genug wäre, wachte ich auch noch auf und musste feststellen, dass ich plötzlich mit Tieren sprechen konnte, oder vielmehr mit einem ganz bestimmten Tier: einem Kater.

Sein voller Name lautet Octavius Maxwell Ricardo Edmund Frederick Fulton, aber da der viel zu lang ist, als dass ihn sich irgendjemand auch nur ansatzweise merken könnte, nenne ich ihn schlicht und einfach Octocat. Er redet so schnell, dass man ihn manchmal fast nicht versteht, aber anscheinend will er mir sagen, dass seine verstorbene Besitzerin keineswegs eines natürlichen Todes gestorben ist, wie alle annehmen.

Tja, anscheinend bleibt mir keine Wahl – offensichtlich ist es meine Bestimmung, als Blueberry Bays erste Tierflüsterer-Privatdetektivin in die Geschichte einzugehen. Meine Arbeit als Rechtsanwaltsgehilfin im Büro von Fulton, Thompson und Partner dient nur noch dazu, den äußeren Schein zu wahren.

Ich frage mich nur eines: Wieso hat das bei Dr. Dolittle alles so einfach ausgesehen?

More info →
Buy from Amazon Kindle
Buy from Amazon
Trouble mit dem Terrier

Trouble mit dem Terrier

Katzendetektiv trifft auf Hundezeugen ... Was sollte da schon schiefgehen?

Ich habe mich endlich mit der Tatsache abgefunden, dass ich mit Tieren sprechen kann, auch wenn das einzige Tier, das mir jemals antwortet, eine mürrische, getigerte Katze ist, die ich Octocat nenne. Noch weiß ich allerdings nicht wirklich, wie ich mein Geheimnis vor anderen verbergen kann ...

Jetzt hat einer der Mitarbeiter meiner Anwaltskanzlei dieses seltsame, neue Talent von mir entdeckt und besteht darauf, dass ich ihm helfe, damit sein Klient von einer doppelten Mordanklage freigesprochen wird. Octocat jedoch verspürt nicht die geringste Lust dazu, uns zu unterstützen.

Unsere einzige Hoffnung ruht jetzt auf einem verstörten Yorkie namens Yo-Yo, der noch nicht ganz kapiert hat, dass seine Besitzer tot sind. Werden wir einen Weg finden, Yo-Yo dazu zu bringen, uns bei der Aufklärung des Mordes zu helfen, ohne sein armes Hundeherz zu brechen?

More info →
Buy from Amazon Kindle
Buy from Amazon